Spielbericht zum Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Dönberg II

Bei herrlichem Fußballwetter ging es für die Gallier nach Wuppertal.
Es brauchte eine gefährliche Situation der Gastgeber in der 2. Minute und eine Glanzparade unseres Keepers, Markus Gelezius, ehe Dornap wach wurde. Unabhängig vom folgenden Spielverlauf muss erwähnt werden, mit welchen sensationellen Paraden einige Konterchancen der Dönberger verhindert wurden! Ganz stark Otte!

Nach schönem Pass von Markus Grass war es Bastian Schaube, der in der 7. Minute das 1:0 erzielte. Von nun an übernahm Dornap die Kontrolle und erarbeitete sich eine Chance nach der anderen, die jedoch im Vergleich zur Vorwoche nicht genutzt werden konnten. 
Wie aus dem Nichts gelang den Dönbergern nach etwa 20 Minuten der Ausgleich. Damit nicht genug, denn mit einem echten Sonntagsschuss in der 35. Minute gingen die Hausherren mit 2:1 in Führung. So ging es dann in die Pause.

Nach überstandenen Schock war man auf Wiedergutmachung aus. 
Mit der Einwechslung des Neuzugangs Leonardo Mignemi (sein Debüt im Dress der Gallier) kam die nötige Ruhe und Kontrolle in das Spiel. Seine Einleitung und ein perfekter Pass von Dominik Lange brachten nach 55 Minuten den verdienten Ausgleich. Daniel Krassa vollendete diesen Spielzug zum 2:2.
Von nun an drängte Dornap auf die Führung doch sie wollte einfach nicht fallen.

Im Gegenteil: In der 85. Minute war es eine Unachtsamkeit, die das 3:2 für Dönberg bescherte. Als man alles nach vorne warf, gelang dem Gastgeber mit dem Schlusspfiff das 4:2.

Kopf hoch Männer! Nächste Woche beim Derby gegen Gruiten gibt es die Gelegenheit es besser zu machen.

Spielbericht der 2. Mannschaft gegen den FC Langenberg

Nach durchwachsener Vorbereitung (aufgrund der Witterung) ging es für die Männer von Sascha Berdicchia, Marco Cirmena und Mike Mischketat am Sonntag zum Nachholspiel nach Langenberg. Personell musste man auf einige Spieler verzichten unter anderem auf Keeper Markus Gelezius, der von Sascha Bögge sehr gut vertreten wurde.
Dennoch war man optimistisch in die Partie gegangen, da man sich im Winter speziell in der Offensive gut verstärken konnte.

Nach anfänglichem Abtasten und ein, zwei Chancen auf Seiten der Dornaper gingen die Hausherren wie aus dem Nichts mit dem ersten Versuch aus der Distanz in Führung. 
Die Mannschaft reagierte prompt und ging durch einen Doppelschlag durch Neuzugang Daniel Krassa und dem aus der ersten Mannschaft aushelfenden Marcel Kurtz binnen 3 Minuten mit 2:1 in Führung.
Wenig später gelang dem anderen Neuzugang, Markus Grass, das 3:1.
Erwähnenswert : Alle drei Tore wurden sehr schön herausgespielt bzw. unter anderem vom anderen Neuzugang, Bastian Schaube, perfekt eingeleitet. 
Eine Unachtsamkeit kurz vor der Halbzeit sorgte für das 2:3. Nach schöner Flanke von Markus Grass stellte Marcel Kurtz per Kopf den alten Abstand jedoch wieder her, sodass es mit 4:2 für die Gallier in die Kabine ging.

Im zweiten Durchgang wurde weiter auf ein Tor gespielt. Mit einem herrlichen Schlenzer in den Winkel (5:2) und einem Tor nach schöner Kombination (6:2) machte Markus Grass seinen Hattrick perfekt. Langenberg, dass sich immer fair und kämpferisch gezeigt hatte, kam durch 2 Tore Dank Dornaper Schützenhilfe auf 4:6 heran. 
Es folgte ein Tor von Daniel Krassa (7:4), ehe er mit einem klasse Solo (8:4) noch einen drauf setzte und seinen Hattrick perfekt machte.

Es hätte durchaus höher ausgehen können. Aber im Großen und Ganzen ist man zufrieden über die erbrachte Leistung und erhofft sich am Sonntag dort anzuknüpfen, wenn es zu den Sportfreunden Dönberg geht.

Bericht zum 1. Dornaper Wintercup 2019

Die 2. Mannschaft der Einigkeit organisierte in Eigenregie den 1. Dornaper Wintercup.

Das bunte Teilnehmerfeld aus Kreisliga A und Kreisliga B Mannschaften ließ eine Menge an fußballerischen Qualität und Einsatz erwarten.
Und so zeigte es sich auch. Die Spiele wurden rassig, aber vor allen Dingen fair geführt.
Die 2. Mannschaft konnte mit einem Team den 4. Platz erreichen. Sieger des Turniers wurde die Zweitvertretung des TSV Ronsdorf.

Bester Torschütze:
Dogus Colak (TSV Ronsdorf 2)

Bester Torhüter:
Jonas Reidick (TSV Gruiten)

Wir danken allen Mannschaften für die Teilnahme und hoffen auf eine Wiederholung.