Freude über Spendeneingang

der Kreissparkasse Düsseldorf und der Kalkstadtnarren Wülfrath

Die Kreissparkasse Düsseldorf und die Kalkstadtnarren Wülfrath spendeten in diesem Jahr den Erlös aus dem „Sturm auf die Kreissparkasse“ zur Altweiberfastnacht unserem Verein. Wegen der bekannten Einschränkungen durch die Corona-Pandemie fand die offizielle Spendenübergabe erst am 18.06.2020 im Lhoist-Sportpark am Erbacher Berg statt. Anwesend waren der komplette Vereinsvorstand Karl-Heinz Schultz, Max Schultheiss, Julian Boock, Jugendleiter Franz Jörling und stellvertretend für die Jugendtrainer und -betreuer Vincenzo Panepinto und Christian Vollmer.

Gebietsdirektor Thomas Meuser, sein Marketingleiter/Pressesprecher Lutz Strenger und Bodo Appel von den Kalkstadtnarren honorierten mit der Spendenübergabe die von den Trainern und Betreuern der Einigkeit geleistete Integrationsarbeit im Fußball-Jugendbereich. Angesprochen wurden die Trainingsstunden mit Flüchtlingen und die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit besonderem Integrations- und Förderbedarf. Aber auch die wöchentlichen Trainings für Kindergartenkinder, die Durchführung der Wülfrather Fußball-Stadtmeisterschaft der Grundschulen und auch die erfolgreiche Aktion „Deckel drauf“, mit der 2.500 Polio-Schutzimpfungen in bedürftigen Gegenden der Welt finanziert werden konnten, fanden anerkennende Erwähnung.

Fußball in unserem Verein zu spielen bedeutet halt mehr als nur gegen einen Ball zu treten. Wir werden die Spende für die Unterstützung bedürftiger Kinder und Jugendlicher unseres Vereins bei der Beschaffung von Sportbekleidung einsetzen.

Durch die Spende erhielten unsere Trainer/Betreuer des Jugendbereiches Bestätigung für den gezeigten großartigen Einsatz. Die Anerkennung wird sie anspornen und motivieren, so weiterzumachen.

Der Vorstand sagt vielen Dank


Wettkampf-, Spiel- und Trainingsbetrieb unterbrochen

wegen jüngster Entwicklung rund um das Thema Coronavirus

Aus gegebener Veranlassung wird ab sofort der Wettkampf-, Spiel- und Trainingsbetrieb unterbrochen. Die Pause gilt für alle Bereiche (Fußball, Gymnastik, Tischtennis, Karate und Judo) und alle Altersgruppen bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020. Einzelmaßnahmen sind intern abzusprechen.

Bitte schaut ab und zu auf unsere HP, wir werden weiter informieren.

 

Bleibt gesund.

Der Vorstand


Sozialprojekt Sportkleidung Jugend

„Sport ist im Verein immer noch am schönsten“

Na klar! „Im Team macht der Sport doch viel mehr Spaß“. Ja, das wissen wir doch alle.

ABER, was für den einen nur ein sportlicher Ausgleich zum täglichen Schulstress ist:

- Ist für den anderen eine Möglichkeit seiner Leidenschaft dem Fußball nachzugehen.

- Ist die Gemeinschaft eines Vereins.

- Ist für viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene eine ungemein positiv prägende Lebenserfahrung - Teil eines Teams, einer Gemeinschaft zu sein.

- Ist für viele unserer Mitmenschen und Sportkammeraden leider keine Selbstverständlichkeit und zum Teil eine völlig neue, aber sicher eine positive Erfahrung.

Die Dornaper Jugend ist stolz, dass sich unsere Gemeinschaft aus den verschiedensten Kulturen und auch Charakteren zusammensetzt.

Viele Lebensgeschichten und bisherigen Lebenswege, sind aber leider weit weg von einer gemeinhin als „wohlbehütet“ angesehenen Kindheit.

Unsere Vereinsgemeinschaft steht im Grunde stellvertretend für den Bevölkerungsquerschnitt in Deutschland, jedoch ohne Anzufeinden, ohne Auszugrenzen, oder soziale Unterschiede zu machen.

In unseren Reihen befinden sich eine große Anzahl von Kindern und Jugendlichen mit Flüchtlings-, Heim- und/oder massiven Förderhintergrund, die wir auf verschiedenen Ebenen integrieren und fördern.

 

Dazu sind immer wieder finanzielle Mittel erforderlich, die aber nur im begrenzten Maße in den Familien oder Einrichtungen vorhanden sind.

Aus diesem Grund haben wir es in unserem Verein zur Aufgabe gemacht, diese Kinder mit kompletter Teamkleidung und vor allem persönlicher Ausrüstung wie z.B. passende Fußballschuhe, Schienbeinschoner, einer Regenjacke, oder einfach auch nur mal geeigneter Unterziehwäsche zu unterstützen. Dies dient vorallem dem Schutz der Gesundheit eines jeden Spielers, fördert aber auch massiv das Zugehörigkeitsgefühl, welches für die Integration und Inklusion so ungemein wichtig ist. Es geht nicht explizit um die Optik eines einheitlichen Auftritts, sondern um den positiven Effekt, den die Unterstützung mit Teamkleidung und adäquater Ausrüstung dem unschuldig benachteiligten Kind bringt, nämlich ein Zusammengehörigkeitsgefühl, Teil eines Teams zu sein, Freunde zu finden und für manchen bedeutet dies auch Teil einer großen Familie sein und eine neue Heimat gefunden zu haben. Erst wenn man sich dazugehörig fühlt, fühlt es sich gut und richtig an.

Das möchten wir fördern.

Wer dieses Projekt gerne unterstützen möchte, wendet sich bitte an unsere Jugendtrainer, oder direkt an unseren Jugendleiter Franz Jörling.

fussballjugendleiter@tsveinigkeitdornap.de


G- und F- Jugend / Wir suchen Dich!


"Pilates machen"

Wo? --> Beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel

Beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel hat sich eine Pilates-Gruppe gegründet. Jeweils montags treffen sich die Mitglieder um 18:45 Uhr für eine Stunde in der Sporthalle der Grundschule Radenberg in Wuppertal-Dornap.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt - aber es sind noch Plätze frei.

Interessenten/innen haben die Möglichkeit, an einem kostenlosen Schnuppertraining teilzunehmen. Die Teilnahmegebühr (Mitgliedsbeitrag) beträgt 108 € jährlich und damit deutlich weniger als anderswo.

Unsere Trainerin, Frau Silvia Blumenroth, heißt Sie gerne willkommen und steht für Fragen zur Verfügung.


Es geht uns Alle an!

Es gehört zum Alltag, dass wir das Smartphone in der Tasche jederzeit dabei haben und uns über soziale Netzwerke austauschen.

Was auf der einen Seite einen Mehrwert unseres sozialen Miteinanders bringen soll, kann aber auch missbraucht werden und so gegenteilig verwendet werden.

Als Verein wurden wir auf diese Thematik aufmerksam, da einer unserer Spieler dem sogenannten Cybermobbing ausgesetzt ist.

Als Verantwortliche für unsere Kinder, Jugendliche und auch erwachsen Mitglieder sowie als  Verfechter für Zivilcourage und Gegner von Feigheit sowie rassistischen und asozialen Verhaltens, stellen wir uns offen und öffentlich gegen solche Vorkommnisse!

Unter dem Motto:

#wirfuerunsereSpieler

beziehen wir klar Position gegen Cybermobbing und für die Persönlichkeitsrechte unserer Mitglieder und eines jeden Anderen!

Wir appellieren an Alle dieses Thema nicht totzuschweigen oder klein zu reden, schon gar nicht zu unterschätzen!

Und wie immer im Leben gilt, zusammen sind wir stark, und Dornap ist Stärke!



Der etwas andere Sportverein in Wülfrath, Dornap und Düssel

Bei uns ist dieses Vorhaben nicht nur schriftlich fixiert, sondern wird in den einzelnen Bereichen des Vereins spürbar gelebt und erlebt.

Familie

Jeder der Mitglieder soll sich als Teil einer großen Familie fühlen. Wir, die Mitglieder, sind das, was die Einigkeit aus Wülfrath, Dornap und Düssel ausmacht.

Emotionen

Emotionen sind wichtiger Bestandteil der menschlichen Begegnung und sind ursächlich für die Faszination am Sport im Verein. Gemeinsam erlebt man diese Gefühle noch viel intensiver.

Freundschaft

Bei uns werden Freundschaften fürs Leben geschlossen. Hier geht man durch dick und dünn.

Zusammenhalt

Kameradschaft über die Grenzen von Ethnie, Alter, Religion etc. hinaus, bilden unseren besonderen Zusammenhalt im Verein.

Überzeuge Dich davon und werde Teil der Einigkeit.

Am 18.11. trat der Dornaper Judoka Christos Pintsis beim 55. Internationalen Judo-Turnier Nagaoka in Ljubljana (Slowenien) an.

In einer neuen Gewichtsklasse konnte er sich sowohl bei den Männern wie in der U23 über den ersten Platz freuen. An diesem Turnier nahmen acht Nationen teil. Christos...

Weiterlesen

am 15.09.2018 fanden in Velbert die Kreiseinzelmeisterschaften im Judo statt. Es sollte der Tag der Dornap-Düsseler Judokas werden.

Insgesamt nahmen sieben Judokas aus dem Jugendbereich des TSV Einigkeit Dornap-Düssel an den Meisterschaften teil. Alle hatten sich intensiv auf die Kämpfe vorbereitet...

Weiterlesen

Die Judoabteilung zeigt sich bei der Kreiseinzelmeisterschaft (U15) und dem Kreiseinzelturnier in Solingen (U13) erfolgreich.

Weiterlesen

Mit vier Jahren stand Christos Pintsis erstmals auf der Matte. 15 Jahre später qualifiziert sich der Dornaper für die Hochschul-EM in Portugal

Weiterlesen

Sommer- und Winterpausen bei Dornap werden traditionell immer mit einem besonderen Training, einem Kinder gegen Eltern-Spiel und einem Essen gefeiert.

So fand auch dieses Jahr, vor Beginn der Sommerferien, das große Abschlusstraining und Spiel statt. 

Von der D-Jugend bis runter zu den Bambinis...

Weiterlesen

Das Aushängeschild der Judo-Abteilung berichtet in der Westdeutschen Zeitung.

Weiterlesen

Unsere Sponsoren

Sie wollen uns auch unterstützen? Dann melden Sie sich bei uns!